Kfz-Sachverständiger
Home
Sie befinden sich hier:
Andre Nern Kfz-Sachverständiger
 
 

Willkommen auf den Seiten des Kfz-Sachverständigen André Nern

 

Seit über 20 Jahren: Unser Sachverstand sichert Ihnen Ihre Rechte und Interessen
Ist ein Schaden am Fahrzeug entstanden, muss der Sachverhalt schnell und zuverlässig geklärt werden.
Als ausgebildete Kfz-Techniker ermitteln wir objektiv und präzise alle Details, die für die Beweissicherung
und Schadenhöhe, sowie für die Schadenregulierung wichtig sind.

Freundlichkeit, Kompetenz und Erfahrung aus über 15 Jahren Sachverständigen-Tätigkeit können Sie bei uns voraussetzen.

 
Für die Abwicklung des Unfallschadens sind nicht nur die Schadenhöhe, sonder auch
Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Weiterverwendung des Fahrzeuges maßgeblich. Hierzu erhalten
Sie umfangreiche Informationen und mögliche Alternativen unter der Rubrik Unfallschaden-Informationen .
 

Warum benötige ich einen Sachverständigen ?
Bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall mit Ihrem Fahrzeug sollten Sie im eigenen Interesse einen Kfz-Sachverständigen beauftragen. Nur ein Sachverständiger gewährleistet die vollständige Beweissicherung über Schadenumfang und Schadenhöhe.
Nur der qualifizierte Gutachter erkennt den Unfallschaden vollständig und ist Garant für eine sach- und fachgerechte Beseitigung.
Das erstellte Gutachten hilft Ihnen bei der Geltendmachung Ihrer Ansprüche gegenüber dem Unfallverursacher.
Nur so ist gewährleistet, dass neben dem reinen Blechschaden auch weitere Schadenfaktoren wie Minderwert, Nutzungsausfall und Wiederbeschaffungswert richtig ermittelt und Sie entsprechend entschädigt werden. In vielen Fällen dient es auch zur Klärung des Schadenhergangs oder bei Streitigkeiten über die ausgeführte Reparatur.

Wilde Maus - Unfall auf der Autobahn
Unfall mit Schausteller LKW - Achterbahn liegt in Teilen auf der A7
Fulda - Am Donnerstag, dem 17.06.2010, gg. 01.00 Uhr, kam es in der Gem. Knüllwald, Schwalm-Eder-Kreis, BAB 7, zwischen dem Parkplatz Pommer und der AS Homberg/Efze, Höhe Km 347,500 zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Lkw, wobei bei einem Fzg die aufgeladene Achterbahn in Mitleidenschaft gezogen wurde. Personenschaden entstand nach bisherigen Erkenntnissen zum Glück nicht. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen hatte ein mit einer Achterbahn beladener Schausteller-Lastzug aus Bonn wegen einer Reifenpanne auf dem Standstreifen angehalten. Der Fahrer eines mit Erdbeeren beladenen Kühlsattelzuges aus Mainz war aus bisher unbekannter Ursache von seinem Fahrstreifen nach rechts auf den Standstreifen abgekommen und hatte dort den Schausteller-Lastzug gerammt. Teile der Achterbahn "Wilde Maus" sowie diverse Karosserieteile der beiden Lkw verteilten sich dabei über den rechten Fahrstreifen und wurden dort von einem nachfolgenden Lkw aus Gütersloh überfahren. An allen drei beteiligten Lkw und deren Ladung, incl. Achterbahn, entstand nach bisherigen Schät-zungen ein Schaden von ca. 230.000,- EUR. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten bleibt der rechte Fahrstreifen bis auf weiteres gesperrt. Es kommt wg. des z. zT. vorherrschenden relativ geringen Verkehraufkommens zu keinen nennenswerten Behinderungen. Wegen der durch die Beschädigungen am Kühlfahrzeug unterbrochenen Kühlkette wurde durch den Fzg-Halter des Mainzer Sattelzuges ein Havariekommissar mit der Schadensbegutachtung und Entscheidung über die weitere Verwertbarkeit der geladenen 33 Paletten Erdbeeren beauftragt. Peter Lang, PP Osthessen, Führungs- und Lagedienst.
Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Ein kleiner Auszug aus unserem Archiv
Startseite
 
 
    © Sachverständigenbüro Nern  
 
Kfz-Sachverständiger Anfrage stellen   |   Kfz-Sachverständiger Auftrag erteilen    |   Abtretung Download   |   Impressum
 
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits